TEIL III: Nach Schulschluss ...

... als Marie gerade nach Hause fahren will:

Marie hat heute bereits nach der fünften Stunde Schulschluss, und so rafft sie gleich nach Ertönen der Schulglocke ihre Sachen zusammen und springt auf ihr Fahrrad. Sie ist schon fast um die nächste Ecke gebogen, als sie Tessas Rufen hört ...



 




 

 

 

 

 

Die beiden quatschen noch einen kurzen Moment, dann verabschiedet sich Tessa, weil sie sich mit Chris verabredet hat.


***********************************************************************

Marie eilt nach Hause und entdeckt die Mitteilung ihres Vaters auf dem Küchentisch ...

 

Stimmt schon, eigentlich ist dieser Auflauf ihr absolutes Lieblingsgericht, aber sie befürchtet, dass sie allein vom bloßen Betrachten mindestens zwei Kilogramm zunehmen könnte.


Entschlossen holt sich Marie eine Portion des Auflaufs aus dem Kühlschrank und spült sie schweren Herzens, aber entschlossen die Toilette runter. Es soll ja schließlich nicht so aussehen, als hätte sie nichts gegessen, denn wegen ihrer miserablen Esserei hat Marie Dauerzoff mit ihren Eltern.

.

Statt des Auflaufs isst
sie eine Portion Ananas und
blättert währenddessen die
neuesten Modemagazine durch

 


 


***********************************************************************

Tessa fährt währenddessen nach der Versöhnung mit Marie zu der Verabredung mit Chris.

Tessa und Chris sind seit vier Monaten ein superglückliches Paar. Seit einigen Tagen fühlt sich Tessa jedoch von Chris bedrängt, weil er ihr in den Ohren liegt, dass er mit ihr schlafen möchte. Sie fühlt sich jedoch noch nicht bereit dafür, und sucht deswegen immer wieder eine Ausrede. Gleichzeitig hat sie aber auch Angst, dass daran ihre Beziehung zu Chris zerbrechen könnte.

 


Erst quatschen sie über alles Mögliche, doch dann merkt Tessa an Chris Verhalten, dass er wieder mehr von ihr will. Sie tut jedoch so, als wenn sie nichts davon bemerkt und redet unverdrossen weiter.

 

Chris bemerkt ihre Unsicherheit
und spricht sie darauf an:


 





 

Verständnisvoll, aber auch erleichtert nimmt Chris Tessa in die Arme, denn er hatte schon die Befürchtung, dass sie ihn nicht mehr lieben würde.

 

 

zurück weiter Startseite