TEIL VIII: Die Party in Carolinensiel


Endlich ist es soweit, es geht nach Carolinensiel ...

Chris hatte sich die ganze Woche über bemüht, sich mit Tessa auszusprechen. Doch egal, ob er versucht hatte, die große Pause dafür zu nutzen oder sie anzurufen - sie verweigerte strikt jeden Kontakt, denn bockig kann Tessa ja sein ...





Auch auf der Zugfahrt nach Carolinensiel am Freitag - einen Tag nach Ferienbeginn - bietet sich auch keine Gelegenheit. Tessa tut gerade so, als sei Chris Luft und albert auffällig fröhlich herum.



Endlich, einen Tag nach der Ankunft der Clique in Carolinensiel ist Tessas großer Tag, und abends startet ihre Geburtstagsfete im Partykeller der Jugendherberge. Ein weiblicher DJ sorgt für die erstklassige Musik. Tessas Gäste trudeln so nach und nach ein, und sie muss ganz viele Pakete auspacken. Nur noch eine Person fehlt und die heißt Chris!




Mit einer halben Stunde
Verspätung kommt er schließlich
und geht zielstrebig auf Tessa zu,
um ihr zu gratulieren:



Tessa zöget sehr lange bis sie einem Gespräch zustimmt. Insgeheim ist sie aber glücklich über Chris' Bemühungen.


 

Erst nachdem Chris Tessa das selbstgeschriebene Lied "Forgive me" vorträgt, ist sie zu einer Versöhnung bereit.


Ein wenig abseits vom Fetengetümmel rückt Chris gleich mit dem Wichtigsten raus:





Tessa ist schon allein gerührt über die Rose und dann noch das ...

Überglücklich fängt sie an zu weinen, zieht Chris zu sich heran und bedankt sich bei ihm mit einem zärtlichen Kuss

 



 



zurück weiter Startseite